Michael Mikolaschek, Vita Stand 2017/2018

 

Der Komponist und Tastenvirtuose Michael Mikolaschek entstammt  dem Ruhrgebiet. Er studierte Musik an der Folkwanghochschule in Essen und an der Musikhochschule Dortmund. Nach seiner Ausbildung mit den Schwerpunkten Klavier, Kontrabass und Komposition unternahm er Konzertreisen, die ihn durch viele europäische Länder und bis nach Australien führten (Highlight: Konzert in der Sydney Opera Hall vor 4000 Menschen). Michael Mikolaschek – Pseudonym Mirko Milan - ist ein musikalischer Allrounder. Er arbeitete als musikalischer Leiter an namhaften Theatern, er initiierte experimentelle Projekte in Industriedenkmälern und Museen. Ebenso widmete er sich in Crossover-Projekten der Verbindung von Musik mit Literatur, Tanz oder Malerei. Er bewegt sich in der Klassik ebenso virtuos wie in Jazz oder Salsa. Auf Tour ist er aktuell mit einem ganz eigenen Orgelprogramm unter dem Namen „Klassik, Jazz und mehr“. Hiermit trat er unter anderem im Juli diesen Jahres beim Klosterklangfestival in Loccum und in St. Magni in Braunschweig auf. Michael Mikolaschek veröffentlichte etliche CD´s mit eigenen Kompositionen; als Solokünstler - mit verschiedenen Tasteninstrumenten, oder dem Rezitator Gero Altmann und dem Saxofonisten Gerd Dudek. Als Dozent arbeitete er außerdem für die Landesmusikakademie NRW.

 

  • 1961 in Marl - NRW, als Ältestes von drei Kindern geboren. Musikbegeistertes Elternhaus, im Hause meiner Großeltern (in Beuthen, Oberschlesien) gingen viele bekannte Musiker und Künstler ein und aus.
  • Erster Klavierunterricht im Alter von 7 Jahren. Schon früh improvisierte und komponierte ich eigene Musik. 
  • Mit 14 Jahren erster Kontrabass - Unterricht
  • Mit 15 Jahren erster Orgel - Unterricht
  • 1981 - 1987: Musikstudium an der Folkwanghochschule - Essen und  der Musikhochschule Dortmund
  • Parallel Jazz-Workshops bei Jamie Aebersold, Dan Haerle, David Liebman, Richie Beirach u.A.
  • Arbeit als freischaffender Musiker seit 1980. Tourneen mit Bands, Sängern und Schauspielern
  • Gemeinsame Auftritte mit musikalischen Vorbilder: Yehudi Menuhin, Gerd Dudek usw.
  • Seit 1999: "The Art of Duo", Jazz-Duo mit dem Saxophonisten Gerd Dudek
  • 2005: CD "The Art of Duo", erschienen bei Laika - Records, Bremen
  • Ab 1998 musikalischer Leiter an verschiedenen Theatern
  • Konzertreisen durch mehrere europäische Länder und Australien. Höhepunkt: Konzert in der "Sydney Opera Hall".
  • Seit 2008 Kompositionen für Kirchenorgel und Kirchen - Konzerte in ganz Deutschland. 
  • Seit 2011 Komposition von Meditationsmusik für Klavier und Synthesizer. Zusammenarbeit mit Gero Altmann
  • Von 2012 bis 2015 Chorleiter des Frauenchores "Chorus Female" 1999 e.V., Herten
  • seit 2016 wohne ich in Wagenfeld - Niedersachsen
  • Mein Dank gilt meinen vielen inspirierenden Lebens- und Wegbegleitern. Unter anderem:
    Sabine Rethorn, Rainer Wördemann, Dirk Brandt, Sabine Hoffmann, Mandy Siemon, Jan Engelkamp, Susanne Engelkamp, Arne Ströhlein, Detlef Müller, Marieta Summann, Freya Deiting, Konrad Pfaff, Stefanie Krenn, Yehudi Menuhin, Simon Dye, Gerd Dudek, Dale King, Torsten Lehmen, Steve Waterman, Dr. Hans-Joachim Heßler, Frank Weking, Stefan Werni, Decebal Badila, Joschka Balint, Prof. Rolf Heister, Georg Ruby, Werner Seiss, Kirsten van Well ...